Lahnau Akustik Komplettsysteme in Schwimmbädern

 

Allgemeine Hinweise

Bei der Ausstattung von Schwimmhallen, die nicht mit normalen klimatischen Anforderungen gleichgesetzt werden können, müssen alle Produkte, die der Innengestaltung dienen, für den Anwendungsfall geeignet sein.

Hier sind neben der Optik und Gestaltung auch wesentliche Vorschriften im Bezug auf den Korrosionsschutz zu beachten.

Unter anderem sind in der DIN 4108 sind die Grenzwerte für Baustoffe in Schwimmhallen geregelt. Zusätzlich wird über die VDI 2089 die Behaglichkeit für Temperatur und Luftfeuchte in Schwimmhallen geregelt.
Eine zu hohe Luftfeuchte wird generell als so genanntes "Schwüleempfinden" bezeichnet, eine zu trockene Raumluft führt zu Atembeschwerden und Reizhusten.
Deshalb wird nach VDI 2089 eine relative Luftfeuchte in Schwimmhallen von mindestens 42% und maximal 53% sowie Raumtemperaturen von 30° - 34°C gefordert.

Die Mindestanforderungen für Unterdecken regelt die DIN EN 13 964. Danach ist mindestens von Beanspruchungsklasse C nach Tabelle 7 auszugehen. Die höchsten Anforderungen sind in der Klasse D benannt. Danach richtet sich in Tabelle 8 der zugehörige Korrosionsschutz.

Die Mindestanforderung an Konstruktionsteile in Schwimmhallen mit chlorhaltigem Wasser liegt in der Regel bei C4. Bei Sole oder Thermalbädern kann auch die Schutzklasse C 5 gefordert sein.

C4 = Schutzklasse: C 4 - stark - gem. DIN EN ISO 12944-6 und E DIN 55634
(Bereiche mit mäßiger Salzbelastung, Chemieanlagen, Schwimmbäder)
Schutzdauer: L - 15 Jahre

C5 = Schutzklasse: C 5 - sehr stark - gem. DIN EN ISO 12944-6 und E DIN 55634
(Industrielle Bereiche mit hoher Feuchte und agressiver Atmosphäre, Schwimmbäder)
Schutzdauer: L - über 15 Jahre

 
 
  • Schwimmbäder
  • Schwimmbäder
  • Schwimmbäder
  • Schwimmbäder
  • Schwimmbäder
  • Schwimmbäder
 

Als zusätzlichen Korrosionsschutz (gem. DIN EN ISO 12944-6 und E DIN 55634) von feuerverzinkten Stahlteilen, insbesondere von Unterkonstruktionen für den Bereich Feuchträume und Schwimmbäder, erhalten alle benötigten Konstruktionselemente werkseitig eine Polyester-Dickschichtlackierung.

Zum Überstreichen von Schrauben, Schnittkanten und Beschädigungen der Konstruktionsteile in Schwimmbädern steht unsere Lahnau-Ausbesserungsfarbe für Unterkonstruktionen einschl. Härter in der Farbe Schwarz zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen geprüfte Komplettsysteme in den Schutzklassen C4 und C5.

 

Vorteile:

  • Geprüfte Komplettsysteme aus einer Hand
  • Ökologische Baustoffe
  • Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten
 
 
 
 

Weitere Dokumente finden Sie in unserem Downloadbereich.